Kann der Käufer Neulieferung einer Stückschuld verlangen?

Im Kaufrecht ist umstritten, ob der Käufer Neulieferung einer mangelhaften Sache verlangen kann, die eine Stückschuld, aber kein Unikat ist.

Beispiel

Die Vertragsparteien einigen sich genau über diesen einen Computer des Modells XYZ, obwohl der Verkäufer noch 20 weitere Computer des Modells XYZ auf Lager hat, die sich in keiner Weise von dem ausgewählten Computer entscheiden. Die Kaufsache stellt somit eine Stückschuld dar.  Kann der Käufer Neulieferung einer Stückschuld verlangen? weiterlesen

Die beiderseits zu vertretende Unmöglichkeit im Schuldrecht

Die beiderseits zu vertretende Unmöglichkeit ist eine wichtige Problematik im allgemeinen Schuldrecht im Bereich des Unmöglichkeitsrechts.

 

Sachverhalt: V und K schließen einen Kaufvertrag. V fährt zu K und will diesem die Sache abliefern. K lehnt jedoch die Annahme der Lieferung unter heftigen Beschimpfungen ab. K fährt nach Hause und verkauft noch während der Fahrt die Sache an einen Dritten.

  • Kaufpreis: 2.000 €
  • Wirklicher Wert: 3.000 €
  • K hätte die Sache für 2.500 € weiterverkaufen können
  • Der Dritte zahlt nur 1.800 €

Wie gestaltet sich die Rechtslage? Die beiderseits zu vertretende Unmöglichkeit im Schuldrecht weiterlesen